Die Adler Mannheim feiern gegen Augsburg einen Heimsieg

Adler Mannheim-SAP Arena (Foto Michael Sonnick)

Mannheim. Die Adler Mannheim haben das Heimspiel gegen die Augsburger Panther mit 4:2 (2:1, 2:0, 0:1) in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gewonnen. Die Adler gingen in der SAP-Arena durch Markus Eisenschmid (9.14 Min.) mit 1:0 in Führung, die Augsburger konnten durch Jaroslav Hafenrichter (12.43) ausgleichen. Sinan Akdag (15.47) brachte die Adler im ersten Drittel erneut in Führung. Im Mitteldrittel sorgten Stefan Loibl (30.56) und erneut Sinan Akdag (39.55) für die Vorentscheidung. Im Schlussdrittel verkürzte David Stieler (44.48) zum 2:4-Endstand. Mit dem zehnten Sieg bei den letzten elf Spielen sind die Adler Mannheim souveräner Spitzenreiter in der Süd-Gruppe und führen mit 58 Punkten die Tabelle an. Einen spannenden Zweikampf gibt es dahinter zwischen dem EHC Red Bull München mit 43 Zählern und dem ERC Ingolstadt mit 42 Punkten. Ingolstadt feierte bei den Nürnberg Ice Tigers einen 5:2-Auswärtssieg.

In der Nord-Gruppe führen die Eisbären Berlin mit 52 Punkten die Tabelle vor den Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 46 Zählern an. Weitere Informationen über die Adler Mannheim gibt es unter www.adler-mannheim.de.

  • Text Michael Sonnick

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben