Die Handballer bestreiten am Wochenende die Olympia-Qualifikation in Berlin

Berlin. Das Olympia-Qualifikationsturnier der deutschen Handballer jetzt am Wochenende in Berlin wird wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer ausgetragen. Die Ticketinhaber bekommen ihr Geld zurück, dies teilte der Deutsche Handball-Bund (DHB) mit. Die deutschen Handballer müssen an drei Tagen drei Spiele in der Max-Schmeling-Halle in Berlin absolvieren. Die erste Begegnung findet am Freitag (12. März) gegen Vizeweltmeister Schweden statt, das Spiel wird live um 15.15 Uhr in der ARD übertragen. Die zwei anderen Spiele gegen den EM-Vierten Slowenien am Samstag (13.3) um 15.35 Uhr und am Sonntag (14.3) gegen Algerien um 15.45 Uhr werden live im ZDF übertragen. Die Olympischen Spiele in Tokio/Japan wurden wegen der Corona-Pandemie von 2020 auf 2021 verschoben.

  • Text DHB und Michael Sonnick

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben