Der 1. FC Kaiserslautern spielt erneut nur unentschieden

Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern muss im neuen Jahr 2021 weiterhin auf den ersten Heimsieg in der 3. Fußball-Liga warten, im Heimspiel gegen den SV Meppen reichte es nur zu einem 2:2-Unentschieden, zur Halbzeit stand es 1:1. Die Gäste aus Meppen gingen durch ein Kopfballtor vom ehemaligen FCK-Spieler Christoph Hemlein in der 29. Minute mit 0:1 in Führung. Den Lauterer gelang durch einen schönen Angriff durch Marlon Ritter nach Pass von Jean Zimmer in der 38. Minute der 1:1-Ausgleichstreffer. Gleich nach der Halbzeitpause (47.) brachte Tom Boere mit einem verwandelten Foulelfmeter mit 1:2 erneut in Führung. Danach wechselte FCK-Trainer Marco Antwerpen fünf neue Spieler ein und wurde vom erst eingewechselten Elias Huth in der 59. Minute mit dem Ausgleichstreffer zum 2:2 belohnt. Für den FCK ist dies am 26. Spieltag bereits das 14. Remis, vor dem Heimspiel auf dem Betzenberg hatten die Lauterer auf den zweiten Heimsieg in dieser Saison gehofft. Der 1. FC Kaiserslautern bleibt mit 26 Punkten auf dem 15. Tabellenrang weiterhin im Abstiegskampf. Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern gibt es unterwww.FCK.de.

An der Tabellenspitze konnte Tabellenführer Dynamo Dresden mit einem souveränen 4:0-Heimsieg das Spitzenspiel gegen den bisherigen Zweiten FC Ingolstadt 04 gewinnen. Dresden führt mit 51 Punkten vor dem FC Hansa Rostock mit 45 Zählern, die auswärts bei Viktoria Köln 2:1 gewannen, aber ein Spiel weniger haben. Dahinter folgen der SV Wehen Wiesbaden und FC Ingolstadt mit jeweils 44 Punkten, der Aufstiegskampf bleibt weiterhin sehr spannend.

Text Michael Sonnick

 

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben