Die Adler Mannheim bleiben nach Heimsieg gegen Straubing Tabellenführer

Adler Mannheim-SAP Arena (Foto Michael Sonnick)

Mannheim. Die Adler Mannheim haben sich zwei Wochen nach der 2:1-Auswärtsniederlage bei den Straubing Tigers mit einem 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)-Heimsieg gegen Straubing in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) revanchiert. Ben Smith brachte die Adler in der Mannheimer SAP-Arena im ersten Drittel (16.20 Minute) mit 1:0 in Führung. Die Straubinger konnten durch Andreas Eder (24.06) im Mitteldrittel ausgleichen. In der 30. Minute (29.59) gelang Smith die erneute Führung zum 2:1. Im Schlussdrittel erhöhte dann Nationalspieler Markus Eisenschmid (55.07) auf 3:1. Mit seinem dritten Treffer sorgte Smith (58.33) für den 4:1-Endstand.

In der Tabelle in der Gruppe Süd führen die Adler Mannheim nach 14 Spielen mit 30 Punkten vor dem ERC Ingolstadt mit 13 Spielen und 26 Zählern sowie dem EHC Red Bull München mit 14 Spielen und 27 Punkten. Weitere Informationen gibt es unter www.adler-mannheim.de.

  • Text Michael Sonnick

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben