Bo Svensson ist neuer Trainer beim 1. FSV Mainz 05

Mainz. Der Fußball-Bundesligist 1. FSV Mainz 05 hat Bo Svensson als neuen Trainer vorgestellt. Der 41-jährige Däne hat bei den Mainzern einen Vertrag bis 2024 erhalten und soll auch bei einem möglichen Abstieg in die zweite Bundesliga Chefcoach bleiben, dies teilte Sport-Vorstand Christian Heidel bei der Vorstellung am Dienstag mit. “Die Vertragslaufzeit ist hoch ausgefallen. Wir wollen ein neues Projekt anfangen. Der Vertrag ist für beide Ligen, 1. und 2. Bundesliga, gültig”, sagte Heidel. Der frühere und langjährige Manager Christian Heidel war selbst erst in der Weihnachtspause zu den Rheinhessen zurückgekehrt. Die Mainzer hatten Bo Svensson bereits am Montag als Nachfolger für Jan-Moritz Lichte bestätigt und wollen mit ihm den Klassenverbleib noch schaffen. Svensson hatte als Trainer beim österreichischen Zweitligisten FC Liefering einen Vertrag bis 2023 unterschieben. Zuvor spielte Svensson von 2007 bis 2014 beim FSV Mainz, danach war er von 2015 bis 2019 Jugendtrainer in Mainz. Der 1. FSV Mainz 05 liegt nach dem 14. Spieltag mit nur einem Sieg und sechs Punkten auf dem 17. und vorletzten Tabellenplatz. Am Sonntag haben die Mainzer das Bundesligaspiel auswärts beim Rekordmeister FC Bayern München nach 2:0-Führung am Ende mit 2:5 verloren.

Text Michael Sonnick

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben