Karl Geiger gewinnt das Auftaktspringen der Vierschanzentournee

Oberstdorf. Skiflug-Weltmeister Karl Geiger hat das Auftaktspringen der 69. Vierschanzentournee in Oberstdorf im Allgäu gewonnen. Der 27-jährige Lokalmatador gewann mit Flügen von 127,0 und 136,5 Metern vor Kamil Stoch aus Polen. Die Springer aus Polen wurden wegen eines positiven Corona-Tests zuerst ausgeschlossenen, doch die Polen hatten dann nach negativen Folge-Befunden kurzfristig die Starterlaubnis erhalten. Vor Weihnachten wurde auch Karl Geiger positiv auf das Corona-Virus getestet und war bis vor zwei Tagen noch in Quarantäne. Dritter wurde der Norweger Markus Lindvik vor seinem Landsmann und Halvor Egner Granerud. Eine tolle Aufholjagd zeigte der 29-jährige Weltmeister Markus Eisenbichler (Siegsdorf), der nach dem ersten Durchgang nur auf dem 27. Platz lag und dann noch Fünfter wurde. Weitere Informationen gibt es unter www.vierschanzentournee.com.

 Text Michael Sonnick

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben