Eulen-Heimspiel wurde wegen Corona abgesagt

Jannek Klein und Trainer Benjamin Matschke (rechts) von den Eulen Ludwigshafen sind optimistisch (Foto Michael Sonnick)

Ludwigshafen. Das für den zweiten Weihnachtsfeiertag (26.12) vorgesehene Handball-Bundesligaspiel vom 16. Spieltag der Eulen Ludwigshafen gegen MT Melsungen wurde abgesagt. Da es bei den Gästen aus Nordhessen am Montag drei Coronafälle gab, hat die zuständige Gesundheitsbehörde für die Mannschaft bis Ende Dezember häusliche Isolation angeordnet. Auch das Heimspiel von Melsungen gegen den TVB Stuttgart wurde vorher bereits auch abgesagt. Für Melsungen ist es die zweite Coronapause, da bereits Nationalspieler Finn Lemke nach der Länderspielreise positiv getestet war. Da im Januar die Handball-WM in Ägypten stattfindet gibt es bis jetzt noch keinen neuen Nachholspieltermin. Die Mannschaft der Eulen Ludwigshafen hat Urlaub und im Januar geht dann die Vorbereitung unter Eulen-Trainer Benjamin Matschke weiter. Das nächste Bundesligaspiel ist für die Eulen Ludwigshafen auswärts am 6. Februar bei Frisch Auf Göppingen vorgesehen. Das nächste Eulen-Heimspiel findet dann am 18. Februar im Kellerduell gegen TuSEM Essen in der Friedrich-Ebert-Halle statt.

Weitere Informationen über die Eulen gibt es unter www.eulen-ludwigshafen.de.

 Text Michael Sonnick

 

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben