Mick Schumacher ist Formel 2-Weltmeister

Mick Schumacher gewann 2018 die europäische Formel 3-Meisterschaft (Foto Hermann Rüger)

Bahrain. Mick Schumacher wurde am Sonntag beim Finale in Bahrain Formel 2-Weltmeister. Der 21-Jährige belegte beim Hauptrennen am Samstag nach toller Aufholjagd vom 18. Startplatz noch den siebten Rang, direkt hinter seinem britischen Titelkonkurrenten Callum Ilott. Vor dem letzten Lauf am Sonntag ging Schumacher vom 3. Startplatz ins Sprintrennen und belegte nach einem Reifenwechsel den 18. Platz. Da sein Widersacher als Elfter ebenfalls keine Punkte holte, gewann Mick Schumacher den Titel mit 14 Zählern Vorsprung. Mick Schumacher ist damit der vierte deutsche Formel 2-Champion nach Nico Rosberg (im Jahr 2005), Timo Glock (2007) und Nico Hülkenberg (2009).

 

Beim nächsten Formel 1-Rennen in Abu Dhabi darf Mick Schumacher am Freitag beim freien Training das Auto vom Haas-Team testen. Für das Haas-Team geht der Ferrari-Junior in der nächsten Saison 2021 in der Formel 1 an den Start. Der Sohn von Michael Schumacher soll einen mehrjährigen Vertrag beim amerikanischen Haas-Team unterschrieben haben.

 

Mick Schumacher, der am 22. März 1999 geboren, feiert sein Formel 1-Renndebüt dann am 21. März 2021 beim Großen Preis von Australien und macht sich damit wohl selbst sein schönstes Geburtstagsgeschenk. Weitere Informationen über Mick Schumacher gibt es unterwww.mickschumacher.ms.

Text Michael Sonnick

 

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben