Mick Schumacher hofft auf einen Platz im Haas-Team

Mick Schumacher führt die Formel 2-Gesamtwertung an und hofft auf ein Cockpit beim Haas-Team für die Formel 1-Saison 2021 (Foto Hermann Rüger)

Imola. Das Alfa-Romeo Formel 1-Team hat bestätigt, dass die diesjährigen Fahrerpaarung mit dem Finnen Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi aus Italien auch in der nächsten Saison 2021 für das ehemalige Sauber-Team aus der Schweiz startet.

Mick Schumacher, der Sohn von Rekord-Weltmeister Michael Schumacher war als Fahrer im Vorfeld im Gespräch, er hätte auch beim Nürburgring-GP am Freitag den Alfa Romeo testen sollen. Leider fiel der Test wegen dem Nebel auf dem Eifelkurs aus. Der 21-jährige Mick Schumacher, der die Gesamtwertung in der Formel 2 anführt, hofft nun auf einen Platz im Haas-Team für die Formel 1-Saison 2021. Das Haas-Team setzt Ferrari-Motoren ein und hat letzte Woche mitgeteilt, dass die Verträge von Romain Grosjean und Kevin Magnussen nicht verlängert werden. Als zweiter Fahrer beim US-Haas-Team ist der Russe Nikita Mazepin im Gespräch.

  • Text Michael Sonnick

 

 

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben