Jan Bühn startet mit dem Bolliger-Team beim 24-Stunden-Rennen

Das Bolliger-Team geht mit der Startnummer 8 mit Jan Bühn (Zweiter von rechts) ins Rennen

Kronau. Der Motorradrennfahrer Jan Bühn aus dem badischen Kronau geht jetzt am Wochenende (29.-30. August) für das Bolliger-Team aus der Schweiz beim legendären 24 Stunden-Rennen von Le Mans/Frankreich in der Langstrecken-WM an den Start. Der 29-jährige Badener sprang bereits als Ersatzfahrer beim WM-Auftakt beim Bol d’Or 24-Stunden-Rennen im Vorjahr in Le Castellet/Frankreich für das Bolliger-Team ein und belegte mit seinen Teamkollegen den 15. Gesamtrang auf der Kawasaki Ninja ZX-10R. In der EWC-Wertung erreichte das Bolliger-Team sogar die zehnte Position. Die Teamkollegen von Jan Bühn sind der Schweizer Roman Stamm, der Niederländer Nigel Walraven und der Schwede Jesper Pellijeff. „Ich freue mich auf das Rennen in Le Mans, dort bin ich bereits 2017 gestartet. Leider findet das Rennen wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer statt. Das Rennen wurde von Mitte April auf Ende August verschoben, das ist vom Wetter her auch besser. Im April war es als sehr kühl. Der Weltverband FIM hat auch das 8-Stunden-Rennen in Suzuka/Japan nun abgesagt und auch das Finale wurde von Le Castellet/Frankreich nach Estoril/Portugal auf Ende September verlegt. Le Mans ist eine schöne Strecke, die sehr flüssig ist und unserer Kawasaki-Rennmaschine entgegenkommt. Bei den letzten Testfahrten in Le Mans waren alle vier Piloten von unserem Team dicht zusammen. Unser Ziel ist eine Top-Ten Platzierung. Ich habe an einigen Rennstreckentrainings in Brünn, Hockenheim und Most teilgenommen und bin fit. In Le Mans bestreitet mein Teamkollege Roman Stamm sein letztes Rennen, der Schweizer fährt schon lange für das Bolliger-Team und wurde 2005 und 2010 mit dem Team Vizeweltmeister. Wir müssen vor dem Rennen alle einen Coronatest machen, mein Vater und mein Bruder begleiten mich zum 24-Stunden-Rennen”, sagte der Deutsche Meister von 2015 in der Supersport 600-IDM.

Jan Bühn aus Kronau liegt mit dem Bolliger-Team auf dem 15. Gesamtrang in der WM

Das Team-Bolliger liegt nach den ersten zwei Veranstaltungen mit 19 Punkten auf dem 15. Gesamtrang in der WM.

Die „24 Heures Motos“ auf dem 4,185 km langen Circuit Bugatti beginnen offiziell am Donnerstag (27. August) mit den ersten Trainings und Qualifyings. Das 24-Stunden-Rennen wird am Samstag, 29. August, um 12 Uhr gestartet und endet am Sonntag, 31. August, ebenfalls um 12 Uhr. Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans wird ab 11.30 Uhr bei Eurosport 2 live übertragen.

 

Kawasaki-Pilot Jan Bühn hofft auf einen Top Ten-Platz beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans

Weitere Informationen über die Langstrecken-WM gibt es im Internet unter www.FIMEWC.com sowie über Jan Bühn unter www.jan-buehn.de. Jan Bühn und das Bolliger-Team haben auf der grünen Kawasaki ZX-10R die Startnummer 8.   

Text: Michael Sonnick und Fotos vom Bolliger-Team

 

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben