Rekordmeister Bayern München erhält über 70 Millionen Euro

München. Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München erhält laut der DFL mit 70,64 Millionen Euro den höchsten Betrag aus der nationalen Vermarktung. Danach folgt Vizemeister Borussia Dortmund mit 69,37 Millionen sowie Bayer 04 Leverkusen mit 67,47 und RB Leipzig mit 65,96 Millionen Euro. Den geringsten Betrag in der 1. Liga erhält Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld mit 29,8 Millionen Euro.
Den höchsten Betrag in der zweiten Fußball-Bundesliga bekommt Hannover 96 mit 22,46 Millionen Euro. Dahinter folgen Fortuna Düsseldorf mit 22,33 Millionen und der Hamburger SV mit 20,15 Millionen Euro. Der Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers liegt mit 7,49 Millionen Euro am Ende der Geldtabelle.
Text Michael Sonnick

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben