Die Fußballer von Club Brügge sind nach dem Abbruch zum 16. Mal belgischer Meister

Foto: Michael Sonnick

Die belgische Fußball-Meisterschaft wird nicht zu Ende gespielt. Die Vollversammlung des Verbandes Pro League stimmte endgültig für den Abbruch. Die Saison in Belgien wird mit dem Tabellenstand vom 29. Spieltag beendet. Der FC Brügge ist damit zum 16. Mal in der Klubgeschichte belgischer Meister. Die Mannschaft von Waasland-Beveren auf dem 16. Tabellenplatz steigt ab, die Aufstiegsfrage muss noch geklärt werden. Die neue Saison soll am 7. August beginnen.

Nach dem 29. Spieltag führt der FC Brügge mit 70 Punkten mit einem großen Vorsprung vor KAA Gent (55 Zähler) die Tabelle an. Dritter ist Sp. Charleroi mit 54 Punkten vor dem FC Antwerpen mit 53 Zählern sowie Standard Lüttich mit 49 Punkten.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben