0

TTC Elz bestätigt gute Rückrundenform und schlägt Biebrich mit 9:6

Weiterhin glänzend aufgelegt: Christian Silea (TTC Elz)

Limburg-Weilburg. In der Tischtennis-Oberliga Hessen kann der TTC Elz sogar wieder vom direkten Klassenerhalt träumen. Grund ist der unerwartete 9:6-Sieg gegen RW Biebrich, wodurch man Hofgeismar wieder überholen konnte und nur noch drei Punkte Rückstand auf den Gießener SV hat. In der Heimpartie gingen die Gastgeber zwar im vorderen Paarkreuz leer aus, was aber vom restlichen Team mehr als ausgeglichen wurde. Dabei brillierte vor allem die Mitte mit Christian Silea (2) und Jannis Seyffert (2), die zusammen mit René Loraing (2), Julian Roth, Laux/Seyffert und Silea/Roth für den Erfolg sorgten. Die Gäste reisten als Tabellenvierter ohne ihre Nummer 4 (Jens Lilienthal) an und hatten nach dem 6:6-Zwischenstand nichts mehr zuzusetzen.

In den Bezirksklassen kassierten die beiden Teams des TTC Dillhausen/Barig-Selbenhausen II jeweils 6:9-Niederlagen, die Zweite gegen Hadamar II (Kawert/Engelmann, Heller/Brauer, Kawert 2, Brauer, Heller – Ludwig/Kunz, Kunz 2, Beer 2, Höhn 2, Ludwig, Sabel), die Erste als Verfolger gegen Tabellenführer Elz III, der dadurch dem Titelgewinn ein großes Stück näher kam (Horz 2, Heinrichs 2, Lemper, Moczygemba – Zeus/Dori, Finger/Elbakosh, Coutinho/Th. Mingebach, Dori 2, Finger, Th. Mingebach, Zeus, Elbakosh). Bei sechs Punkten Vorsprung und weißer Weste hat man alle Chancen auf seiner Seite.

Auf Kreisebene imponierte in der Kreisliga 2 Limburg 19, das seine Tabellenführung mit einem 9:2-Sieg gegen Weinbach untermauerte. In der 1. Kreisklasse 1 bleibt Hofen-Eschenau (9:2 gegen Dietkirchen II erster Verfolger von Spitzenreiter Dehrn II. Schlusslicht Runkel III hatte gegen Odersbach beim 2:9 keine Chance. Abstiegsgefährdet bleibt auch Staffel VII in der 2./1 und unterlag im Kellerduell bei Odersbach II mit 5:9. In der 2./2 präsentierte sich Limburg 07 III als zu stark für Lahr II (9:6). Einen 7:7-Teilerfolg erkämpfte sich in der 3./1 Schupbach II, den ersten Sieg sogar Obertiefenbach III in der 3./2, wo der TTC Bad Camberg IV als souveräner Tabellenführer den nächsten Kantersieg landete. Der gelang auch Weinbach II als Spitzenreiter der 3./4.
Kreisliga 2: Limburg 19 (Geilenkirchen/Schnell, Seif/Kexel, Geilenkirchen 2, Seif 2, Schnell, Egenolf, Kexel) – Weinbach 9:2; Gruppe 3: Dillhausen/Barig-Selbenhausen III – Hirschhausen II 3:9.
1.Kreisklasse 1: Hofen-Eschenau (L. Schlosser/U. Stahl, J. Stahl/A. Dauksch, L. Schlosser 2, J. Stahl 2, U. Stahl, A. Dauksch, Fischer) – Dietkirchen II (Ahmad/Muth, KD. Springer) 9:2, Runkel III (Kremer, Schäfer) – Odersbach 2:9.
2.Kreisklasse 1: Odersbach II – Staffel VII (Weber/L. Armborst, Olschewski, Weber, F. Distler, A. Montimurro) 9:5; 2./2: Limburg 07 III (Wilhelm/Längst, Hillenbrand/Höhler, Hillenbrand 2, Höhler 2, Fischer, Längst, Ostermann) – Lahr II (Stächer/Humbert, Stächer 2, Keul, Schardt, Humbert) 9:6.
3.Kreisklasse 1: Schupbach II (I. Böhm/Fritz, Iris Böhm 3, Heike Kämper, Fritz, HJ. Böhm) – Dillhausen/Barig-Selbenhausen V 7:7; 3./2: Elkerhausen IV – Obertiefenbach III (Zuber/Merfels, Merfels 3, Quint 2, Zuber, Rohrer) 6:8, TTC Bad Camberg IV (Thuy/L.-M. Schütz, Simon 2, Bernhardt 2, L.-M. Schütz, 2x kampflos) – Dietkirchen III 8:0; 3./3: Drommershausen III – Falkenbach III 8:2, Offheim VII (Hemmann/So. Gartner, Hemmann) – Reichenborn II 2:8; 3./4: Weinbach II – Runkel IV 9:0. uh

Kategorie: Tischtennis Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2018 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.