0

Thorsten Wörsdörfer blickt schon jetzt auf eine tolle Spielzeit zurück

Die wichtigsten Entscheidungen in der Verbandsliga Mitte sind gefallen. Thorsten Wörsdörfer blickt schon jetzt auf eine tolle Spielzeit zurück und freut sich über einen sensationellen vierten Platz seines TuS Dietkirchen. „Das war so vor der Saison sicher nicht abzusehen. Die Leistung meiner Jungs ist wesentlich höher einzuschätzen als die des vorherigen Jahres“, resümiert „Wörsi“. Nichtsdestotrotz weiß auch Wörsdörfer, dass die Schwarz-Roten noch zwei Schlachten zu schlagen haben und gibt sich entsprechend motiviert: „In Kelsterbach geht es für uns darum Platz vier klarzumachen und dafür brauchen wir nichts als einen Sieg.“ Gegen die sich freiwillig aus der Verbandsliga zurückziehenden Kelsterbacher tritt der TuS auch als klarer Favorit auf den Plan und möchte den Trend aus dem Marburg-Spiel fortführen, als man vor allem im Umschaltspiel zu glänzen wusste. Speziell die Top-Torjäger Dankof und Zuckrigl werden weiter daran arbeiten das Trefferkonto der Wörsdörfer-Elf in die Höhe zu schrauben. Schließlich ist der TuS bereits jetzt die drittproduktivste Offensive der gesamten Liga. Mit ein wenig Schützenhilfe aus Dorndorf, die gegen den drittplatzierten Blau-Gelb Marburg ran müssen, könnte der TuS am letzten Spieltag sogar noch um Rang drei Spielen. 

  • Yannick Wenig
Kategorie: Fussball

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2018 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.