1

Stark besetzter Silvesterlauf in Montabaur. Viele Klassensiege für heimische Starter

Montabaur. Der „Münz-Silvesterlauf“ hatte auch in diesem Jahr an Silvester zum Abschluss der Laufsaison 2016 von seiner Anziehungskraft nichts eingebüßt und die Starter aus dem „sport11-Land“ konnten sich über gute Ergebnisse und eine Rheine von Klassensiegen Klassensiegen freuen. Nach Angaben des Veranstalters, Münz-Sportkonzept kamen 1410 Läuferinnen und Läufer ins Ziel.

Im Schülerlauf über 1400 m gab es einen Gesamtsieger, der Leo Wendland (Team Triathlon Dreikirchen) hieß und sich nach einer Laufzeit von 5:44 Minuten gegen 53 Finsiher durchsetzen konnte. In der Klasse WJ U 8 holte sich Lucia Bäcker (Steuler Tri Kids RSG Montabaur) nach 7:10 Minuten den Sieg vor ihrer Trainingskollegin Celine Schütz in 7:14. Bei den Schülern M 12 ging der Sieg nach 5:48 Minuten an Max Breuer (LG Brechen) und bei den Schülerinnen W 12 holte Leonie Reichel (TuS Wallmerod) nach 6:17 Minuten den Klassensieg.

Im Lauf über 5 km kam Nadine Bösz (LG Einrich) nach 19:23 Minuten als Elfte ins Ziel und war damit schnellste weibliche Starterin. 
Klassensiege gingen an: Elisabeth Grund (VLG Eisenbach) in 24:03 Minuten bei den Juniorinnen U 23. Susan Klimpke  (TV Rennerod) holte sich den Klassensieg der W 35 in 22:59 Minuten und für Nicola Stollenwerk (TuF Flacht) reichte die Laufzeit von 27:57 Minuten zum Klassensieg W 45. Monika Hummelt-Wittke war nach 31:47 Minuten Klassensiegerin der Kategorie W 60. In guten 24:30 Minuten kam Lea Bierenfeld (TuS Montabaur) im Trikot der LG Westerwald) ins Ziel und mit dieser starken Saisonleistung holte sie sich den Klassensieg der WJ U 18. Leonie Reichel (TuS Wallmerod) trug sich nach 25:39 Minuten zum zweiten Mal an Silvester in die Siegerliste und diesmal über 5 km.
Bei den Männer gingen zwei Klassensiege an Starter vom TuF Flacht und zwar an Georg Stollenwerk nach 23:35 Minuten
bei den Senioren M 55 und an Arnulf Mayer in 28:47 Minuten in der Klasse M 65. Karl Wiedemann (SV Holler) steuerte
nach 26:35 Minuten den Klassensieg M 60 für die heimischen Läufer bei. Leo Lange (TuS Montabaur) im Trikot der LG Westerwald gelang zum Saisonende mit 20:53 Minuten als Dritter der MJ U 16 eine gute Zeit über 5 km.

Im Hauptlauf über 10,7 km kamen 726 L äufer ins Ziel und Christian Rötsch (LLG Hunsrück) gewann nach 38:28 Minuten das Rennen zum Jahresausklang vor dem heimischen Läufer Andreas Schütz (TuS Wallmerod) in 39:32 vor dem vereinslosen Christian Enters in 39:54 Minuten.

Schnellste Frau war Tina Schneider (TuS Deuz) in 43:42 Minuten – auf Rang 23 einlaufend – vor der einheimischen Charlotte Holly (Dr.Goerg Team RSG Montabaur/45:35) und Anke Libuda (BSG Springorum Bochum) nach 49:10 Minuten. Gleich drei Klassensiege gab es für die weiblichen Starter aus dem „sport11-Land“ und zwar durch Isabella Ehl (SC Dreikirchen) nach 49:18 Minuten als Siegerin der Klasse W 45, für Sigrid Hoffmann (LG Westerwald) nach 53:10 als Gewinnerin der Klasse W 50 und Heidi Saliger (SV Rot-Weiß Hadamar) sorgte für den Erfolg in der Seniorenklasse W 70 in der Laufzeit von 58:13 Minuten. Auch die Starter der LG Brechen waren zum Ende des Laufjahres durch Klassensiege erfolgreich, denn Henning Ahlert lief nach 40:57 Minuten zum Klassensieg M 45 und Lars Breuer sicherte sich nach 41:15 Minuten den Erfolg der Seniorenklasse M 50. Werner Quirmbach (TuS Wallmerod) konnte sich nach einer Laufzeit von 57:38 über den Klassensieg M 70 freuen. Eine Klasse höher und schneller läuft der Weidenhahner Norbert Hoffmann (LG Westerwald) und gewann nach 56:32 Minuten die Klasse M 75.Ralf Bossert (BSG Westerwald Bank) holte sich in guten 49:26 Minuten den Klassensieg M 65. In der Nachwuchsklasse MJ U 18 siegte Maximilian Henning (Sportfreunde Eisbachtal) in 42:46 Minuten vor Felix Schilling (RW Hadamar/51:26) und Erik Kiefer (TV Niederselters) holte sich in 50:36 Minuten den Klassenerfolg bei der MJ U 20. Kt

Auszug aus der Ergebnisliste:

Lauf über 1400 m: Schüler M 12: 2. Tim Weyand (ASV Niederelbert) 6:13 Min.; 3. Til Neuburger (Team Triathlon Dreikirchen) 7:04; U 10: 4. Kolja Rüb (TuS Wallmerod) 6:36. Lauf über 5 km: Frauen: 10. Lisa-Maria Trost (TuS Lindenholzhausen) 32:14; 14. Stefanie Heilmann (RW Hadamar) 34:32; Seniorinnen W 30: 4. Nadine Schütz (TuS Wallmerod) 29:11; 9. Christine Meffert (LG Lahn-Aar-Esterau) 32:39; 12. Alana Tobin 33:27; 19. Daniela Reusch 36:22 (beide Lauftreff Diez/Limburg); W 35: 2. Tina Zimmermann (SC Optmum Hachenburg) 26:07; 10. Nicola Pfeiffer (Laufreff Diez/Limburg) 33:35; W 40: 4. Eva Lange-Molsberger (TuS Ahrbach) 26:48; 5. Tamara Neuburger (Team Triathlon Dreikirchen) 27:11; 7. Kathrin Kaiser (TV Rennerod) 27:54; 8. Sabrina Rosenkranz (TuS Weilmünster) 29:45; 10.
Claudia Reichel (Lauffreunde Girod-Kleinholbach) 30:22; W 45: 8. Anette Urban-Weimer (SV Hadamar) 30:37; 9. Elke Hugargowitsch   (TV Rennerod) 30:38; 10. Sandra Höhn (Münz Lauftreff Westerwald) 30:42. W 50: 8. Irmgard Hanesch (SV Obererbach)  33:55; W 55: 8. Esther Ben-Yehoshna (LG Brechen) 34:52; 9. Heidrun Stabblefield (Münz Lauftreff Westerwald) 35:18; W 60: 3. Angelika Meyer (Lauftreff Flacht) 34:30; WJ U 18: 2. Lorena Stockenhofen (VLG Eisenbach) 35:06;
WJ U 16: 3. Elena Bastian (FFW Linter) 37:36; WJ U 14: 5. Felicia Trost (TV Eschhofen) 32:14; 6. Kyra Wegener (LG  Westerwald 32:18. Männer: 3. Manuel Schräder (Sportfreunde Eisbachtal) 18:37; 9. Michael Schmidt (RW Hadamar) 22:56; 19. Christoph Nieder (FFW Linter) 34:12; MJ U 23: 2. Simon-Christoph Krause (Diezer TSK Oranien) 19:24; M 30: 7. Andrea Mitsch (FFW Linter) 27:30; M 35: 2. Danny Faltis (Münz Lauftreff Westerwald) 20:16; 3. Alexander Keul (RSG Montabaur) 22:11; M 40: 4. Gordon Wittayer 22:29; 7. Gerd Krug 26:21 (beide VLG Eisenbach) M 60: 2. Peter Glaser (Münz Lauftreff Westerwald) 28:18; 4. Hans Fischer (Limburger HC) 30:09; 9. Eckhard Müller (TuS Linter) 31:23; MJ U 20: 2. Leo Stillger (LC Mengerskirchen) 19:50; 5. Florian Machoczek (TuS Lindenholzhausen) 24:24; 11. Johannes Wecker (VLG Eisenbach) 30:25; MJ U 18: 12. Marius Trost (TuS Lindenholzhausen) 26:52; 17. Momo Ahmadi (FFW Linter) 33:26; MJ U 16: 3. Leo Lange (LG Westerwald) 20:53; 4. Parsa Hedayat (LG Lahn-Aar-Esterau) 22:10; 7. Mirko Stockenhofen (VLG Eisenbach) 24:23. MJ U 12: 5. Nik Reichardt (TuS Schupbach) 30:23; 6. Carl Blank (TV Niederselters) 32:30.

Lauf über 10,7 km: Seniorinnen W 45: 5. Sandra Reichardt (TuS Schupbach) 56:03; 10. Simone Helsper (TV Rennerod) 58:32; W 50: 2. Petra Kaulbach-Trumm (TV Ransbach) 55:22; 5. Mechthild Weller (LG Westerwald) 59:14; Männer: 2. Pascal Heene (RW Hadamar) 45:09; Senioren M 30: 7. Daniel Pittner 43:42; 14. Christoph Giegerich 50:11 (beide VLG Eisenbach), 19. Matthias Hisgen (FFW Girod) 52:19; 21. Christian Noack (TV Eschhofen) 53:35; 28. Alexander Wolf (TV Rennerod) 55:43; M 35: 15. Andreas Bäcker (Münz Lauftreff Westerwald) 46:50; 27. Holger Gabb (TV Villmar) 53:02; 30. Daniel Wolf (TV Rennerod) 53:48; M 40: 2. Frank Schmidt (LG Lahn-Aar-Esterau) 46:10; 4. Dennis Manns (RSG Mon-tabaur) 49:07; 6. Marco Nink (SV Heiligenroth) 49:59; 9. Matthias Neuburger (LG Bambule Westerwald) 51:35; 22. Rene Diedert (Triathlon Equipe Elz) 54:13; M 45: 2. Axel Gürntke 42:50; 3. Christian Hannappel 44:02 (beide TuS Wallmerod), 14. Frank Reichel (Lauffreunde Girod-Kleinholbach) 48:50; 18. Frank Kremer 49:55; 32. Peter Schnierer 53:43 (beide VLG Eisenbach); 34. Patrick Weimer (RW Hadamar) 55:09; M 50: 3. Carsten Pils (SC Dreikirchen) 45:53; 4. Meinhard Rompel (TuS Lindenholzhausen) 46:06; 5. Roland Riedel 46:49; 6. Beyfullah Erbasaran 48:11; 9. Detlef Weber 48:38 ( alle LG Westerwald); 11. Jörg Kamp (Münz Lauftreff Westerwald) 49:48: 13. Oliver Kröner (FFW Dietkirchen) 50:17; 15. Joachim Ott 51:05; 26. Klaus Nöller 54:00 (beide SC Dreikirchen); 29. Ralf Stockenhofen (VLG Eisenbach) 54:31; M 55: 3. Reiner Trost (TuS Lindenholzhausen) 47:30; 5. Thomas Steinebach 48:43; 9. Ralf Schröder 50:59 (beide LC Mengerskirchen); 12. Wolf-Jürgen Gros (Triathlon Team Dreikirchen) 53:22; 23. Horst Schäfer (LC Mengerskirchen) 58:58. M 60: 2. Thaddäus Schmidt (RW Hadamar) 51:28; 4. Benno Faulhaber (LF Villmar) 53:49; 15. Heiner Schelke (TuS Niederneisen) 59:11; M 65: 2. Ingolf Rosenthal (RW Hadamar) 52:43; 3. Karl-Heinz Schuh (LF Villmar) 55:31.

Kategorie: Leichtathletik Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Eine Antwort to "Stark besetzter Silvesterlauf in Montabaur. Viele Klassensiege für heimische Starter"

  1. Ralf Bossert sagt:

    Guten Tag Herr Groß,
    darf ich fragen: Ist der von Ihnen verfasste Artikel zum Silvesterlauf in Montabaur in einer Zeitaungsausgabe veröffentlicht worden? Wenn ja, in welcher? …. Ich lese die Westerwälder Zeitung, dort war aber ein anderer Text abgedruckt!?
    Lieben Dank schon mal im voraus für Ihre Antwort.
    Freundliche Grüße: Ralf Bossert

Antworten

Kommentar senden
© 2017 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.