0

Sieger beim 33. Ahrbach-Cup 2018

H.v.l.:
Trainer Markus Schlosser, Hannah Schmidt, Michelle Mahlert, Elena Maier, Trainer Sascha Baier
V.v.l.:
Kapitänin Laura Heiler, Joelle Welter, Sarah Kolter, Dilan Gökay, Sabrina Bierwage

Die SG Altendiez/Diez-Freiendiez, zuletzt Sieger bei der 29. Auflage, trat mit 2 Teams an und gewinnt am Ende den traditionellen, neuen Wanderpokal des TuS Ahrbach 1921.

Die 2. Mannschaft beendete die Gruppe B mit 3:11 Toren und 1 Punkt, und schied damit nach der Vorrunde aus.

Die 1. Mannschaft startete mit einem mühsamen 1:0 Erfolg über die 1. Vertretung der FSG Ahrbach. Danach rollte das Bällchen und die zwei Viererblöcke waren vor Spielfreude nicht mehr zu stoppen. Die 3 weiteren Gruppenspiele wurden souverän mit  6:0 gegen den VfL Holzappel, 7:0 gegen den SV Flörsheim und 4:0 gegen den SV Gehlert gewonnen.

Als Gruppensieger trafen die Kombinierten im Halbfinale dann auf den Zweitplatzierten der Gruppe B, die FSG Ahrbach II, und machten mit einem 4:2 Erfolg den Finaleinzug klar.

Hier wartete dann der 1.FFC Montabaur II, der ebenfalls verlustpunktfrei ins Endspiel marschierte (12 Punkte und 10:2 Tore in Gruppe B, sowie ein 5:2 Sieg im Halbfinale über den SV Gehlert).

Obwohl die Diezerinnen die besseren Chancen hatten und durch Elena Maier verdient führten, brachte ein unnötiger Abspielfehler im Spielaufbau den Ausgleich. Aber die an diesem Tage bestens aufgelegten Blauen spielten weiter auf Sieg und schafften den Turniersieg noch in der buchstäblich letzten Sekunde. Elena Maier netzte mit der Schlusssirene zum viel umjubelten Siegtreffer ein.

Ein Bericht von

Sascha Baier

Kategorie: Fussball Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2018 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.