0

Sieg und Niederlage für TTC Staffel in Niedersachsen

Limburg-Weilburg. Mit wechselhaftem Erfolg bestritten Staffels Tischtennisfrauen in der 3. Bundesliga Nord ihre Niedersachsenreise. Dem 6:4-Sieg bei Hannover 96 ließen sie ein 3:6 in Großburgwedel folgen, wobei ein Remis sicher möglich gewesen wäre.
Schon bei den 96ern wurde das Team hart gefordert. Nach der Teilung der Anfangsdoppel – Monfardini/Grohmann hatten sich in vier Sätzen durchgesetzt, während Brück/Tsutsui mit 1:3 unterlagen – ging es zunächst ausgeglichen weiter. Siegen von Gaia Monfardini (3:0) und Yuki Tsutsui, die einen 0:2-Satzrückstand übertrumpfte, stand ein 1:3 von Lea Grohmann und eine hauchdünne 2:3-Niederlage von Lisa Maylin Stickel gegenüber. Die Vorentscheidung fiel durch die Erfolge von Gaia Monfardini (knappes 3:2) und Lea Grohmann (3:0) im vorderen Paarkreuz. Schließlich konnte Lisa Stickel den 6:4-Auswärtssieg perfekt machen.
Ähnlich umkämpft war die Begegnung in Großburgwedel, mit dem Unterschied, dass nach Sieg (3:2 von Brück/Tsutsui) und Niederlage (0:3 von Monfardini/Grohmann) in den Doppeln die Gäste durch vier knappe Einzelniederlagen entscheidend ins Hintertreffen gerieten. „Etliche Chancen konnten nicht genutzt werden“, wie es Betreuer André Tamoschus formulierte, was besonders schade war, da Gaia Monfardini und Lea Grohmann ihr Team noch einmal heranbrachten. Doch es war zu spät, und der Gegner im entscheidenden Moment zu stark (3:6).
17:7 beträgt der Punktestand jetzt, mit dem man seinen Platz in der oberen Tabellenhälfte weiter sicher hat. had

Kategorie: Tischtennis

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2017 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.