0

Sieben erste Plätze für Westerwälder Jugend in Bestenliste

 Montabaur. Mit der Veröffentlichung der Nennungen der männlichen Jugend und der Männer in der Rheinland-Bestenliste 2017 ist die Auswertung abgeschlossen und die Seniorenwertung folgt danach.

 

Fünfmal sind die Männer in der Rheinland-Bestenliste 2017 vertreten und Norbert Hofmann (LG Westerwald) aus Langenhahn sorgte als Dritter im 100 km-Straßenlauf in der Zeit von 10:56,08 Stunden – als Seniorenläufer der Klasse M 75 – für das beste Kreisergebnis auf dieser ungewöhnlichen Laufdsitanz.  Zweimal Rang zwei gibt es für den Renneroder Leon Schwöbel (SSC Koblenz-Karthause) mit 17,51 Meter im Kugelstoßen und mit 59.10 Meter im Speerwurf.

 

Bei der männlichen Jugend U 20 verabschiedet sich Darius Mann von der LG Westerwald zur LG Rhein-Wied mit zwei ersten Plätzen. Im 200 m-Sprint lief er 22,49 Sekunden und 49,01 Sekunden wurde auf der Stadionrunde von 400 m für ihn registriert und als Spitzenplatz eingestuft. Lorenz Candrix (LG Westerwald) sorgt mit Rang eins im Kugelstoßen und der Weite von 14,49 Meter dafür, dass die Leichtathletikabteilung des TuS Hachenburg sich langsam, aber sicher zur Westerwälder Stoß- und Werferhochburg gemausert hat.

Mit Khalef Basel hat sich ein syrischer Flüchtling im Trikot der WSG Bad Marienberg laufend integriert und platzierte sich im 3000 m-Lauf in der Zeit von 11:09,97 Minuten auf Rang sieben.

 

Auch Robert-Leon Pawlik kommt vom TuS Hachenburg und ist im Kugelstoßen im Trikot der LG Westerwald mit 15,27 Meter Rheinland-Bester. Mit der 5000 Gramm-Kugel stieß er zehn Zentimeter weiter als sein Vereinskollege Lorenz Candrix, der in der Saison 2016 mit 15,17 Meter Bester war. Felix Keser (LG Westerwald) behauptete sich auch 2017 im Hochsprung als Bester auf Verbandsebene mit 1,88 Meter, obwohl es vier Zentimeter weniger waren. Leider wurde er in der letzten Saisonhälfte durch eine Verletzung gestoppt, sonst wären mit Sicherheit die Leistungen von Joshua Wagner (TuS Montabaur) noch besser ausgefallen. So bleibt er aber mit 14,68 Sekunden Erster im 110 m-Hürdenlauf und ist auch im 400 m-Hürdenlauf in 59,58 Sekunden „Spitze“ im Rheinland.             Klaus Wissgott

 

Auszug aus der Rheinland-Bestenliste 2017: Männliche Jugend U 18: 100 m: 5. Joshua Wagner 11,61; 7. David Hombach 11,64; 200 m: 5. David Hombach 23,71; 7. Alexander Merz 23,98; 800 m: 6. Leo Lange 2:10,81; 2000 m-Hindernislauf: 2. Leo Lange 7:24,89; 110 m-Hürden: 1. Joshua Wagner 14,68; 400 m-Hürden: 1. Joshua Wagner 59,58; Hochsprung: 1. Felix Keser 1,88 m; Kugelstoßen: 1. Robert-Leon Pawlik 15,27 m; Diskuswurf: 4. Robert-Leon Pawlik 35,13 m;Männliche Jugend U 20: 200 m: 1. Darius Mann 22,49 Sek.; 400 m: 1. Darius Mann 49,01 (alle LG Westerwald); 3000 m: 7. Khalef Basel (WSG Bad Marienberg) 11:09,79 Min.; Kugelstoßen: 1. Lorenz Candrix 14,49 m; 3. Robert-Leon Pawlik 12,90 m; Diskuswurf: 3. Lorenz Candrix 39,05 m; Speerwurf: 9. Lorenz Candrix 38,82 m (alle LG Westerwald). Männer: 100 km-Straßenlauf: 3. Norbert Hoffman 10:56:08 Std.; Weitsprung: 9. Martin Maciejewski 6,32 m; Kugelstoßen: 10. Lorenz Candrix 12,33 m; Speerwurf: 7. Jens Doetsch (SV Blau-Weiß Niederelbert) 47,22 m; Fünfkampf: 9. Jens Doetsch 1861 Punkte.  

Kategorie: Leichtathletik

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2018 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.