0

Rockets holen sich gegen Heilbronn den Feinschliff

Hinein ins letzte Testspiel-Wochenende für die EG Diez-Limburg: Die Rockets messen sich zum Ende der Vorbereitung mit dem ambitionierten Südwest-Regionalligisten Eisbären Heilbronn. Der erste Vergleich steigt am Freitag um 20.30 Uhr in der heimischen Eissporthalle Diez. Das Rückspiel findet im Rahmen der Saisoneröffnung der Eisbären am Sonntag in der Heilbronner Kolbenschmidt Arena statt (18.30 Uhr).

„Zwei Dingen haben uns noch deutlich gefehlt“, blick Rockets-Trainer Jens Hergt auf die Niederlage am vergangenen Sonntag in Bad Kissingen zurück: „Tempo und Körperspiel.“ Die EGDL hatte nach zwischenzeitlichem 1:3-Rückstand noch zum 3:3 ausgeglichen, die Partie dann aber in der Verlängerung verloren. Viel wichtiger sind in der Vorbereitung aber nicht die Ergebnisse, sondern die Erkenntnisse. Und davon gab es reichlich für Hergt.

„Wir müssen die Zweikämpfe noch aggressiver und mit mehr Willen führen, das war noch ein bisschen mit angezogener Handbremse“, sagt der Trainer, dessen Team in Bad Kissingen jedoch zum ersten Mal in der laufenden Vorbereitung so richtig gefordert wurde. „Und das darf man eben auch nicht vergessen: es ist Vorbereitung! Natürlich haben wir noch nicht die finale Wettkampfhärte abrufbar und auch nicht unser höchstes Spieltempo. Das werden wir uns in den beiden Trainingswochen bis zum Saisonstart nun Stück für Stück erarbeiten.“

Schon vor den Duellen gegen Eppelheim und Bad Kissingen hatte der Trainer gesagt, dass man sich nun Schritt für Schritt heranarbeiten würde an die spieltaktischen Elemente. „Darauf legen wir nun den Fokus: Zweikampfverhalten, Spielaufbau, Zuordnung im eigenen Drittel, dazu Überzahl und Unterzahl.“

Dazu hofft Hergt auf einen Gegner, der es den Rockets am Freitag und am Sonntag maximal schwer macht. Beim Heimsieg gegen Eppelheim (12:3) hatte seine Mannschaft den Gegner bis zum 10:0 fein hergespielt, danach zwei Gänge zurückgeschaltet. Dass Eppelheim eigentlich zu deutlich mehr in der Lage ist, zeigten die Eisbären mit dem 2:1-Auswärtssieg in Lauterbach – nur zwei Tage nach der zweistelligen Niederlage in Diez.

Heilbronn hat nach dem Aufstieg von 2012 bis 2016 vier Mal in Folge die Meisterschaft in der Regionalliga Südwest gewonnen, in der Saison 2016/17 wurden die Eisbären Vizemeister. Ein Aufstieg in die Oberliga scheiterte bisher in erster Linie an der Eishalle. Die Kolbenschmidt Arena ist auch die Heimspielstätte der Heilbronner Falken in der DEL2, die an den klassischen Freitag-Sonntag-Spielterminen Vorrang haben.

Im Sommer haben sich die beiden Heilbronner Vereine HEC und Eisbären übrigens zu einem Verein zusammengeschlossen. Mit großem Kader und neuem Trainer will man im Südwesten wieder ganz oben angreifen. Neuer Mann an der Bande ist mit Thomas von Euw der letztjährige Trainer der Luchse aus Lauterbach. „Die Jungs werden sich gleich im ersten Spiel unter dem neuen Trainer empfehlen wollen“, rechnet Hergt mit einem hochmotivierten Gegner. Die Eisbären starten mit dem Spiel bei den Rockets in die Testspielphase.

Der Ausblick:

Freitag, 20.30 Uhr: EGDL vs Heilbronn

Sonntag, 18.30 Uhr: Heilbronn vs EGDL

  • von Tom Neumann
Kategorie: Sonstiges Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2018 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.