0

Raphael Laux vom TuS Dietkirchen alter und neuer Fußballeuropameister mit der deutschen Polizeimannschaft

Polizeikommissar Raphael Laux, Stammtorwart des TuS Dietkirchen, hat mit der deutschen Polizeinationalmannschaft die Europameisterschaft im Fussball der Männer in Prag/Tschechien gewonnen.

Als einziger Hesse schaffte unser Keeper den Sprung in den 18-köpfigen Kader (16 Feldspieler + 2 Torhüter). Insgesamt wurde der „Offheimer-Bub“ in vier von fünf Partien eingesetzt und kassierte lediglich einen Gegentreffer.

Bei der Endrunde, die vom 25.06-01.07.2018 ausgespielt wurde, nahmen acht Nationen teil, welche in zwei 4er-Gruppen die Endspiele ausspielten.

Die deutsche Auswahl traf dabei in der Gruppenphase auf Finnland, die Niederlande und United England.

In der anderen Gruppe standen sich Gastgeber Tschechien, die Slowakei, Bulgarien und Irland gegenüber.

  

Zum Auftakt gegen Finnland 2:0 und im entscheidenden Gruppenspiel gegen England 5:0 hielt Laux den Kasten sauber.

Das zweite Gruppenspiel verlor das Team mit 1:2 gegen die Niederlande.

Im Halbfinale gegen Irland konnte Raphael mit seinem Team durch einen knappen 2:1 Erfolg das Finalticket buchen.

Im Endspiel kam es dann zum Aufeinandertreffen mit dem Gastgeber Tschechien. Am Ende einer kräftezehrenden Woche hatte das deutsche Team die größeren Kraftreserven und dominierte das Endspiel nach Belieben.

Ein klarer 4 zu 0 Erfolg und der Europameistertitel waren die Konsequenz.

Eine tolle Leistung in dem mit Oberliga-und Regionalligaspielern gespickten Team.

Damit war unseren Polizisten das vergönnt, was sich die großen Vorbilder der A-Nationalmannschaft gewünscht hätten. Denn auch die Polizeinationalmannschaft ist als Titelverteidiger in das Turnier gestartet.    

Tolle Leistung und herzlichen Glückwunsch an den Polizeikommissar!

  • Yannick Wenig
Kategorie: Fussball

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2018 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.