0

Nico Löffler, Sinje Fallen und Lena Berghäuser sind Rheinlandmeister in den Blockwettkämpfen

Drei 13-Jährige aus dem Rhein-Lahn-Kreis standen bei den Rheinlandmeisterschaften in den Blockwettkämpfen in Koblenz auf der obersten Stufe des Siegerpodests.

Im Wettkampf Sprint / Sprung der Jahrgangsklasse M 13 verbesserte Nico Löffler (TV Weisel) seine Vorjahresbestleistung um 437 auf 2367 Punkte. Er durchlief die 60 m Hürden in 11,11 und die 75 Meter in 10,02 Sekunden, sprang 1,52 Meter hoch und 4,88 Meter weit, und sein Speer landete bei 27,55 Metern. Im BWK Lauf verbesserte Sinje Fallen ihren persönlichen Rekord um genau 300 Zähler auf 2451 Punkte. Sie brachte über 60 m Hürden 10,40 und über 100 Meter 10,48 Sekunden ins Ziel. In der Weitsprunggrube landete sie bei 4,75 Metern, ihr Ball flog 36,50 Meter weit, und im abschließenden 800 m-Lauf lief sie tolle 2:37,80 Minuten. Lena Berghäuser (TV Weisel) ging im Wurf-Wettkampf an den Start. Sie lief die Hürden- und die Sprintstrecke in 11,39 bzw. 10,35 Sekunden und sprang 4,25 Meter weit. Im Kugelstoßen kam sie auf 7,78 Meter und im Diskuswurf auf 21,48 Meter. Auch ihr Endergebnis von 2200 Punkten ist persönliche Bestleistung.

Im Blockwettkampf Wurf der Klasse W 15 lieferten sich hinter der Siegerin Sonja Frickel (LG Koblenz-Rhens) Johanna Brünner (LG Lahn-Aar-Esterau) und Emily Diede (TV Bad Ems) einen spannenden Zweikampf um die Plätze zwei und drei. Trotz relativ unterschiedlicher Leistungen lagen beide nach drei Übungen mit 1426 Punkten gleichauf. Emily lief starke 13,28 Sekunden über die 80 m Hürdendistanz, Johanna lag nach 14,38 Sekunden deutlich zurück. Im Diskuswurf und Weitsprung konnte sie durch 27,77 und 4,74 Meter ausgleichen, denn ihre Gegnerin kam hier „nur“ auf 23,23 bzw. 4,46 Meter. Das Kugelstoßen und die abschließenden 100 Meter brachten die Entscheidung zu Gunsten von Johanna Brünner. Sie stieß 10,26 Meter weit und sprintete 13,63 Sekunden und kam damit auf insgesamt 2416 Punkte. Emily Diede lag in beiden Wettbewerben mit 10,21 Metern und 13,84 Sekunden zwar nicht weit zurück, aber 2397 Zähler bedeuteten letztlich Rang drei für sie.

Im Wettkampf Wurf der M 13 wurde Jonah Pfaffenberger (TV Weisel) mit 1683 Punkten vierter. Er holte die meisten Punkte im Weitsprung (3,83 Meter) über 75 Meter (11,54 Sekunden) und mit der Kugel (7,66 Meter). Im gleichen Wettbewerb der M 12 landeten Noah Wirges und Ian Steinbacher (beide LG Lahn-Aar-Esterau und beide noch M 11) mit 1436 und 1264 Punkten auf den Rängen drei und vier. Im stark besetzten Wettkampf Lauf der gleichen Altersklasse erkämpfte sich Miko Dan Fries (TV Bad Ems) mit 1652 Punkten den fünften Platz. Seine besten Leistungen zeigte er im Weitsprung mit 3,82 Metern und über 800 Meter in 2:44,33 Minuten.

Lana Normann (TV Bad Ems) wurde im BWK Lauf der W 13 mit 2032 Zählern sechste. Auch sie holte die meisten Punkte über 800 Meter (2:41,03 Minuten). Im Wettkampf Sprint / Sprung des Jahrgangs W 12 war Chayenne Hofmann (LG Lahn-Aar-Esterau) als Fünfte mit 1846 Punkten beste Kreisvertreterin. 10,96 Sekunden über 75 Meter und 3,93 Meter im Weitsprung waren ihre besten Einzelleistungen. Jodie Göbel (TV Bad Ems) wurde mit 1673 Zählern achte. Mit 26 Teilnehmerinnen war Wettkampf Lauf der W 12 der bei weitem am stärksten besetzte der Meisterschaften. Die noch elfjährige Sarah Schmidt (LG Lahn-Aar-Esterau) und Lea Besant (TV Bad Ems) landeten mit 1693 und 1639 Punkten auf den Rängen 16 und 19.                             (ws)                                                       

Kategorie: Leichtathletik

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2018 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.