0

Laufgala in Pfungstadt mit heimischer Beteiligung

Maximilian, Julia und das LG Dornburg Laufteam mit Ewald Türk (ganz links)Foto: Uli Kaiser

Wenn die Landes- und Bundestrainer im Mittestreckenbereich zur Laufgala nach Pfungstadt einladen, dann brennt die Bahn. Unter diesem Motto waren auch drei Athleten aus dem Kreis Limburg-Weilburg am Start. Hier war das how is how der nationalen und hessischen Laufszene am Start und alle verzichteten insoweit auch auf die Teilnahme an den Hessenmeisterschaften. Die Gelegenheit von schnellen Läufen mit starken Teilnehmerfeldern nutzte zunächst Julia Kaiser von der LG Dornburg, die aktuell noch der Altersklasse U 12 angehört und hier im Rennen der U 16 mit am Start war. Nach 2:29,79min blieben die Uhren für die junge Läuferin aus Langendernbach stehen: Bestzeit und erstmals unter 2:30.

Kurz danach dann das Rennen der männlichen Jugend U 20. Mit dabei Maximilian Klink von der LG Dornburg, der seit einigen Jahren nun schon bei Georg Schmidt, dem Bundestrainer Mittelstrecke trainiert. Der Eliteschüler des Sportes von der Carl von Weinberg Schule in Frankfurt nahm das Tempo der Konkurrenten an und belohnte sich mit einer tollen Steigerung seiner persönlichen Bestzeit auf 1:53,10min. Das war für ihn Platz 7 im starken Feld der U 20 und er war hier der zweitschnellste des Jahrganges 2000. Sein Konkurrent aus Karlsruhe lag nur knapp eine Sekunde vor ihm.

Altmeister Ewald Türk wollte es auch erneut mal wieder auf der kurzen Strecke wissen, mußte aber schon nach wenigen Metern den Lauf verletzungsbedingt abbrechen. Hochzufrieden trat das Team aus Dornburg die Heimreise an, die nächsten Herausforderungen können kommen.

– Martin Rumpf  –  Fotos vom Uli Kaiser

Kategorie: Leichtathletik Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2018 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.