0

 Frauen Rheinlandliga, SG Altendiez – TuS Issel II 5:2 (2:0)

Die 1. Frauenmannschaft der SG Altendiez/Diez-Freiendiez startet mit einem verdienten Heimsieg über den TuS Issel II erfolgreich in ihre 7. Rheinlandligasaison.

Im gesamten 1. Abschnitt war die Heimelf das spielbestimmende Team und kreierte immer wieder gute Möglichkeiten. In der 24. Minute netzte Sabrina Bierwage dann auf Vorlage von Linksaußen Charlotte Wuth zur verdienten Führung ein. Leider musste Neuzugang Emma Hilfrich bereits zu diesem Zeitpunkt verletzungsbedingt ausscheiden und Michelle Mahlert, die die gesamte Rückrunde fehlte, kam früher als erwartet zu ihrem Comeback. In der 34. konnte eine Moselanerin dann ein scharfe Hereingabe Elena Maiers nur ins eigene Gehäuse zum 2:0 abwehren. Die Gäste, die ihrerseits lediglich zu gelegentlichen Kontern kamen, waren aufgrund der weiteren tollen Chancen (2 x Dilan Gökay, je 1 x Charlotte Wuth, Sabrina Bierwage und Franziska Falk) mit diesem Halbzeitstand noch gut bedient.

Den besseren Start in die 2. Halbzeit erwischte dann aber leider die Regionalligareserve mit dem Anschlusstreffer in der 50. Nur 4 Minuten später stellte Michelle Mahlert, nach einem Foulspiel an Elena Maier im Strafraum, mit einem sicher verwandelten Elfmeter aber den alten Abstand wieder her. In der Folge entwickelte sich durch immer stärker werdende Gäste eine ausgeglichene Partie, in der die Chancenverwertung letztlich den Unterschied ausmachte. Charlotte Wuth (64.) und Elena Maier (73.) erhöhten auf 5:1. Die letzte Viertelstunde ging klar an den TuS Issel II, der aber nur noch in der Schlussminute auf 5:2 verkürzen konnte. Somit konnten die Kombinierten mit 4 Debütantinnen am Ende ihren 1. verdienten Saisonsieg feiern.

Erwähnenswert:

Sophie Stockenhofen (B-Jun.), die die verhinderte Stammtorhüterin Sarah Kolter vertrat und bei beiden Gegentreffern machtlos war, feierte ein sehenswertes Debüt im Rheinlandligagehäuse. Dasselbe gilt für die eingewechselte Sophia Ott (B-Jun.) sowie die Neuzugänge Emma Hilfrich und Franziska Falk.

Besonders erfreulich waren natürlich auch die erfolgreichen Comebacks der Langzeitverletzten Michelle Mahlert und Elena Maier.

Trainerfazit:

Aufgrund einer überlegenen 1. Halbzeit, der höheren Anzahl an Großchancen und der Verwertung ist das ein verdienter Sieg für uns. Wir müssen und werden weiterhin hart arbeiten um erfolgreich zu sein, werden aber auch mit Sicherheit Rückschläge verkraften müssen. Am kommenden Sonntag in Rengsdorf muss mit Sicherheit eine stärkere Leistung her, um am Ende nicht mit leeren Händen dazustehen.

Eingesetzte Spielerinnen:

Sophie Stockenhofen, Joelle Welter, Sophie Winkler (61. Sophia Ott), Lara Hoffmann, Annabelle Kraus, Dilan Gökay, Franziska Falk, Emma Hilfrich (25. Michelle Mahlert), Charlotte Wuth, Sabrina Bierwage, Elena Maier (72. Saskia Gerwien).

Nächstes Spiel:

12.08.2018, 18.00, SV Rengsdorf – SG Altendiez

  • von Sascha Baier
Kategorie: Fussball

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2018 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.