0

FC Dorndorf – SG Oberliederbach 2:2 (1:2)

Martin Wilk erzielte beide Dorndorfer Tore gegen Oberliederbach.

In der Anfangsviertelstunde erlebten die Zuschauer ein ereignisloses Spiel. In der 18. Minute sah der Dorndorfer Lucas Fries zum Entsetzen der Einheimischen die rote Karte, nachdem er den Ball seinem Gegenspieler Steffen Janke aus der Viererkette heraus in die Füße gespielt und ihn anschließend durch Festhalten am Durchbruch aufs Tor von Niklas Kremer gehindert hatte. Eine harte Entscheidung von Schiedsrichter Pächthold, da sich noch zwei einheimische Verteidiger auf der Höhe des Geschehens befunden hatten. In der 24. Minute konnte der Oberliederbacher Strenger ungehindert durchs Mittelfeld der Westerwälder marschieren. Seinen Distanzschuss konnte Kremer nur abklatschen und Guenther staubte zur Gästeführung ab. In der 26. Minute blieb der Referee seiner harten Linie treu und zeigte Oberliederbachs bereits mit gelb vorbelastetem Janke nach einem Stürmerfoul gelb-rot. Gleichwohl konnten die Gäste nur zwei Minuten später ihre Führung ausbauen. Auf der linken Abwehrseite wurde die Situation nach einem Angriff der Gäste nur halbherzig geklärt. Der Ball landete bei Strenger, der aus 18 Metern Torentfernung flach einschoss. Erst jetzt konnte sich die Schilling-Elf die eine oder andere Chance erspielen. In der 29. Minute scheiterte Soheil Mansur am Pfosten, der Nachschuss von Thomas Wilhelmi wurde auf der Linie geklärt. Drei Minuten später konnte der gut aufgelegte Martin Wilk mit eine abgefälschten Distanzschuss auf 1:2 verkürzen. Auch wenn der Anschlusstreffer verdient war, machte die Heimmannschaft gerade in der ersten Halbzeit zu viele Fehler im Abspiel, um die Gäste vom eigenen Tor fernzuhalten. In der 38. Minute musste Niklas Kremer mit einer Glanzparade gegen den alleine vor ihm auftauchenden Niklas Wagner die erneute Zweitoreführung der Mannschaft von Trainer Ahmad Awad zu verhindern. So gingen die Mannschaften mit einer verdienten, aber knappen Gästeführung in die Pause

Nach der Pause änderte sich das Bild. Der FCD-Elf war anzumerken, dass sie den Platz nicht als Verlierer verlassen wollte. Bereits nach 2 Minuten bot sich Sohail Mannschaft die große Gelegenheit zum Ausgleich. Einen an Martin Wilk verwirkten Foulelfmeter hämmerte der Edeltechniker aber wenig filigran weit übers Gästetor. Die Heimelf wurde aber nun mehr und mehr spielbestimmend, die Gäste konnten sich in der Offensive kaum noch in Szene setzen. In der 60. Minute zielte Mansur bei einem 25-Meter-Freistoß besser, Gästetorwart Steve Wagner konnte aber sein platziertes Geschoss über die Latte lenken. So blieb es den beiden heute besten Dorndorfern vorbehalten, in der 74. Minute für den mittlerweile verdienten Ausgleich zu sorgen. Mit einem Traumpass von der Mittellinie setzte Yanik Blättel im Sturmzentrum Martin Wilk in Szene, der Wagner keine Chance ließ. Gegen mehr und mehr abbauende Oberliederbacher blieb der FCD bis zum Spielende spielbestimmend. Entweder kam jedoch der letzte Pass nicht beim Mitspieler an oder der Schiedsrichterassistent hob wegen tatsächlicher oder vermeintlicher Abseitsstellungen der Dorndorfer Stürmer die Fahne. So blieb es bis zum Schluss beim über 90 Minuten gesehen nicht ungerechten Unentschieden. Aufgrund des Spielverlaufs wäre für die Elf von Marc Schilling jedoch ein Sieg durchaus möglich gewesen. Neben Martin Will und Yannik Blättel vermochte heute bei der Heimmannschaft noch Niclas Schneider besonders zu überzeugen, während der eine oder andere ihrer Mitspieler heute einen eher gebrauchten Tag erwischt hatte.

 

Torschützen: 0:1 (24.): Leon Günther; 0:2 (27.) Marvin Strenger; 1:2 (31.), 2:2 (72.) Martin Wilk

Aufstellungen:

FC Dorndorf: Niklas Kremer, Niclas Schneider, Manuel Groß, Lukas Fries, Yannik Blättel, Christian Groß (63. Tom John Geie), Maximilian Kunz, Soheil Mansur, Yannik Blättel, Jonathan Kap, Thomas Wilhelmy (76. Samy Kilic).

SG Oberliederbach: Steve Wagner, Kai Senftleben, Leon Ruhland, Oliver Joerss, Alper Özdemir, Dennis Blum, Leon Guenther, Steffen Janke, Sebastian Hirschle, Niklas Wagner.

Schiedsrichter: Alexander Pächthold (Treis/Lda.)

Zuschauer: 120

  • Michael Loer
Kategorie: Fussball Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2017 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.