0

Autofreie Straße und Läufer im Gelbachtal

Montabaur-Ettersdorf. Bereits zum 22. Mal – eingebettet in die Veranstaltung „Autofreies Gelbachtal „ zwischen Montabaur und Weinähr- richtete Münz-Sportkonzept den „Münz-Wasserlauf“ aus. Zugleich war es der sechste Wertungslauf im Wäller-Lauf Cup 2018.

Mit Start und Ziel am Dorfgemeinschaftshaus in Montabaur-Ettersdorf wurden am Sonntagvormittag Läufe von 5 und 10 km für alle Altersklassen angeboten und auch die Walker konnten ihre Stöcke schwingen. Von den Voranmeldungen hatten bis Freitagabend 180 Läufer Gebrauch gemacht. Bedingt durch das gute Laufwetter – allerdings mit unberechenbaren Windverhältnissen – war das Organisations-Team unter Bernard Münz und Claudia Flick auf zahlreiche Nachmeldungen eingestellt, zumal es in Ettersdorf eine Reihe von Lauf-Stammgästen gibt und auch die Cup-Wertung weitere Starter anzieht. Letztendlich kamen insgesamt 247 Starter auch ins Ziel. „Wir freuen uns über einen neuen Teilnehmerrekord, damit hatten wir eigentlich nicht gerechnet. Die Veranstaltung konnte zügig abgewickelt werden und alle waren zufrieden. Ein Blick in die Ergebnisliste zeigt, das Vereine auftauchen, die bisher hier noch nicht gestartet sind“ brachte es Claudia Flick – nach Veranstaltungsende – auf den Punkt.

Im 5 km-Lauf war Nora Löbbert (SV Rengsdorf) nach 24:47 Minuten als Siegerin der weiblichen Jugend W 18 im Ziel. Zweite die W 30-Läuferin Sarah Baumann (Münz Lauftreff Westerwald/24:59) und Simone Hens (Mitläufer Müllenbach) wurde nach 25:25 Minuten Dritte. Teklay Rezene (LC Mengerskirchen) gewann nach 16:57 Min. vor dem letztjährigen Sieger, dem Fussballer der Sportfreunde Eisbachtal, Manuel Schräder in 17:19 Minuten. Schräders aktuelle Zeit war sogar besser, als die von 2017 (17:35) mit der er gewann. Dritter wurde Björn Schräder in 17:21 Minuten. Lediglich sechs Walker waren unterwegs und auf der 5 km-Distanz siegte Elke Meier (Halbs) in 42:28 und auf der 10 km-Strecke hatte Karl-Heinz Hannappel (SC Dreikirchen) nach 1:07:55 Stunden die beste Ausdauer – als Walker – vorzuweisen.

Auf der 10 km-Strecke kamen 241 Starter ins Ziel und auf den Plätzen zwölf bis vierzehn konnten sich die drei ersten Frauen nach einander platzieren und einordnen. 41:07 Minuten benötigte Viola Pulvermacher (LG Laacher See Mendig) um auf Platz zwölf einlaufend, ihr Wäller Lauf-Cup Konto um weitere 50 Punkte zu erhöhen. Zweite im Ziel, Miriam Reuter (SRL Triathlon Koblenz) in der Zeit von 41:45 Minuten als Siegerin W 35. Klassensiegerin W 40 und Dritte im Ziel wurde Silja Bäcker (Kern-Haus Team RSG Montabaur) nach 42:05 Minuten. Einen undankbaren vierten Platz holte nach 43:51 Minuten Isabella Ehl (SC Dreikirchen), aber der Klassensieg W 45 war ihr nicht zu nehmen. Nach 2017 hieß auch der aktuelle Sieger erneut Mussie Gerezgiher Solomon (LC Mengerskirchen) und nach 35:06 Minuten war er als Klassensieger M 30 im Ziel. Damit ist der Läufer aus Salz seit 2015 ungeschlagen am Gelbach und es ist sein vierter Sieg in Folge. Zweiter dann Kevin Wolf (Group Fitnes Instructor), der sich in 35:15 den Klassesieg M 40 sicherte. Der Läufer aus Wirges sammelte mit seiner Platzierung wertvolle Punkte in der Cup-Wertung, denn der Cup-Führende Thierry van Riessen war nicht am Start. Mit Andreas Schütz (TuS Wallmerod) in 35:44 auf Rang drei im Ziel und Klassensieger M 45 war ein alter Bekannter in Ettersdorf am Start, der sich bereits von 2007 bis 2009 drei Mal in die Siegererliste eintragen konnte.

 

Auszug aus der Ergebnisliste:  5 km-Lauf: Frauen: 1. Nora Löbbert (SV Rengsdorf) 24:47; 2. Sarah Baumann (Münz Lauftreff Westerwald) 24:59; 3. Simone Hens (Mitläufer Müllenbach)  25:25; 4. Susanne Metternich 25:28; 5. Barbara Stendebach 26:55; 6. Ramona Hoffmann 26:58 (alle vereinslos). Männer: 1. Tekla Rezene (LC Mengerskirchen)  16:57; 2. .Manuel Schräder (Sportfreunde Eisbachtal) 17:19; 3. Björn Schräder 17:21; 4. Manuel Knie 18:31; (beide vereinslos); 5. Dominik Hölzer (LG Lahn-Aar-Esterau) 18:38; 6. Thorsten Wöll (TV Weisel) ) 19:22; 5 km-Walking: 1.Elke Meier (Halbs) 42:28; 2. Rosel Hommrich (LF Montabaur) 44:54; 3.Otmar Krekel (TuS Wallmerod) 47:50; 10 km-Walking: 1.Karl-Heinz Hannappel (SC Dreikirchen) 1:07:55 Std.; 2. Wolfgang Jordan (SV Eintracht Sessenhausen) 1:23:54; 3. Michale Krämer (SC Optium) 1:26:03;  10 km-Lauf: Frauen: 1. Viola Pulvermacher (LG Laacher See Mendig) 41:07; 2. Janine Kosel (Höhr-Grenzhausen) 46:23; 3. Sissy Drehmann (vereinslos) 52:32;  U 23: 1. Sarah-Maria Althaus 48:34; 2. Julia Haas 1:18:29 (beide vereinslos); W 30: 1. Michelle Dohmann-Matthias (vereinslos) 43:59: 2. Katrin Frauen- dorf (Münz Lauftreff) 49:20; 3. Tanja Großen (Mirkos Running Team) 53:22; W 35: 1. Myriam Reuter (SRL Triathlon Koblenz) 41:45; 2. Julia Klamp (vereinslos)  53:28; 3. Petra Meurer (Münz LT) 54:21;  W 40: 1. Silja Bäcker (Kern-Haus Team RSG Montabaur) 42:05; 2. Doreen Born (LT Westerwald) 54:44; 3. Silvia Palik (TSV  Elgendorf) 59:52; W 45: 1. Isabella Ehl (SC Dreikirchen) 43:51; 2. Janet Egenolf-Michels (Staudt) 47:00; 3. Nina Noack (vereinslos) 57:23;  W 50: 1. Sonja Heidger (Meddy LWT Koblenz) 52:02; 2. Almuth Sax (TV Ur- bar) 57:23; W 55: 1. Elise Baldus (LT Alpenrod-Nistertal) 51:27;  2.Tatjana Schmidt (SF Puderbach) 1:00:49; 3. Sabine Kemel (vereinslos) 1:07:25; W 60: 1. Heike Bruchof (vereinslos) 54:24; 2. Barbara Jüngst (SG Siegen-Geisweid) 57:42; 3. Marika Brenk (LG Westerwald) 1:04:47; Männer: 1. Manuel Becker (LG Rhein-Wied) 37:56; 2. Christian Ganser (TMK Mühlheim-Kärlich) 44:26; 3. Sebastian Flade (vereinslos) 48:22; M 30: 1. Mussie Gerezgiher Solomon (LC Mengerskirchen) 35:06; 2. Raphael Kalnicki (TMK Mühlheim-Kärlich) 44:26; 3.Tom Koch (DJK Marienstatt) 44:27; M 35: 1. Benjamin Gros (RT Bad Ems) 37:37; 2. Markus Reuter (ver- einslos) 40:18; 3. Florian Reusch (TuS Dierdorf) 40:59; M 40: 1.Kevin Wolf (Wirges) 35:15; 2. Rene Diedert (vereinslos) 44:54; 3. Mario Hackenbruch (Westerwald Bank) 45:51; M 45: 1. Andreas Schütz (TuS Wallme- rod) 35:44; 2. Uwe Klein (Sportfreunde Neustadt) 41:03; 3. Leo Müller (TV Wirges) 45:47; M 50: 1. Gerald Pannek (TG Oberlahnstein) 39:10; 2. Dirk Kaltenbach (HB Schleifmittel) 43:19; 3. Markus Ströher (SF Höhr-Grenzhausen/ Tischtennnis) 44:13; M 55: 1. Christ Fröhlich (RT Bad Ems)  39:22; 2. Henry Hens (Mitläufer Müllenbach) 43:54; 3. Karsten Schmidt (LG Alsbach) 44:42; M 60: 1. Roland Heine (ASC Weißbachtal) 45:29; 2. Peter Klein (Helferskirchen) 45:40; 3. K; 3. Klaus Reßmann (TuS Girod) 49:23; M 65: 1. Dietmar Janke (LG Westerwald) 47:38; 2. Bernd Mertgen (TV Honnefeld) 54:33; 3. Norbert Wüst (TuS Wallmerod) 55:50; M 70:  1. Bernd Marake ((Meddys LWT Koblenz) 53:25; 2.Dr. Wolfgang Maurer (vereinslos) 56:02; ; M 75: 1. Wer- ner Quirmbach (TuS Wallmerod) 52:08; 2. Jürgen Schardt (TC Montabaur) 1:01; 52 Std.; M 80: 1. Hans Met- zelder (LF Montabaur) 1:10:06; 2. Josef Hanz (LT Alpenrod Nistertal) 1:18:15.              Klaus Wissgott

 

   

Kategorie: Leichtathletik

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2018 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.