0

298 Läufer stürmten den Malberg

Hausen (Wied). Der VfL Waldbreitbach richtete bereits zum 19. Mal den Malberglauf – Start in Hausen und dem Ziel auf dem Malberg – aus. Nach der Bewältigung von 370 Höhenmeter und einer 6 km langen Laufstrecke erreichten 298 Läufer das Ziel an der Malberghütte.

Auf Rang 18 stürmte Chris Fröhlich (Lindenholzhausen) nach 28:31 Minuten ins Ziel. Nach weiteren vierzig Plätzen kam Ralf Bossert (TV Rennerod) auf Rang 58 an der Hütte an und mit seiner Zeit von 31:17 Minuten (2017: 33:21) holte er sich nicht nur den Klassensieg der Senioren M 65, sondern verbesserte auch den Al- tersklassenrekord dieser Klasse aus dem Jahre 2008 um glatte 25 Sekunden. Petra Friedrich (Kern-Haus-Team RSG Montabaur) lief nach 33:08 Minuten zu Rang zwei der Seniorinnen W 35. Annegret Wickert (TV Ransbach) erreichte nach 38:26 Minuten (2017: 39:12) als Vierte der Kategorie W 30 die Hütte. Auf Rang vier (W 30) platzierte sich Nina Henke (TSV Heringen) in 41:38 Minuten und Andre Zeidler (TuS Lindenholzhausen) wurde nach 38:37 Minuten auf Rang 14 seiner Altersklasse M 55, eingestuft.   kt  

Kategorie: Leichtathletik

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2018 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.